03.09.01 17:06 Uhr
 62
 

Selbstmord der Freundin war wahrscheinlich ein Mord

Hamburg: Der 49-jährige Peter O. hatte gegen 11 Uhr 15 die Feuerwehr alarmiert, dass seine Freundin durch den Sprung aus dem Fenster ihrer gemeinsamen Wohnung Selbstmord begangen habe.

Der Notarzt stellte den Tod der Frau fest und ließ sie in die Gerichtsmedizin zur Obduktion transportieren. Während die Polizei von einem Suizid ausging, meldeten sich zwei Nachbarn als Zeuge.

Sie interpretierten Bewegungen von Peter O. am Fenster, dass er etwas herausgeworfen habe. Sofort übernahm die Mordkommission weitere Ermittlungen. Hierbei wurden Kampfspuren am Leichnam entdeckt. Peter O. leugnet die Tat. Ein Haftbefehl wurde erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Freund, Selbstmord
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?