03.09.01 15:59 Uhr
 21
 

Ängste durch Miterleben einer Operation

Nach Studien zu Folge wird einer von 500 Patienten trotz Vollnarkose während der Operation wach und kann sich aber wegen der Betäubung nicht bemerkbar machen.
Diese Menschen erleben die OP mit und fühlen sich hilflos und einsam.

Sie denken, dass die Ärzte und Schwestern sie im Stich lassen.
Diese Patienten entwickeln durch dieses Erlebnis Ängste. Sie bekommen das Gefühl eingeengt zu sein und fühlen sich oft hilflos.

Diese Angst begleitet diese Menschen oft ihr Leben lang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Operation
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gynäkologin entsetzt: Gwyneth Paltrow rät zu Jade-Eier für Vagina für Orgasmen
Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ronaldo könnte bald heiraten
Donald Trump ernennt Amtseinführungstag zum "National Day of Patriotic Devotion"
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?