03.09.01 15:08 Uhr
 3
 

Baxter ruft Geräte vorbeugend zurück

Der U.S. Medizingeräte-Hersteller Baxter International Inc. ruft in Spanien freiwillig zwei Ausfuhren des Dialyse-Produktes A-18 seiner schwedischen Tochter Baxter Althin Medical zurück. Ursache hierfür ist der Tod von 15 Patienten.

Das Gesundheitsministerium sieht hierin eine vorbeugende Maßnahme. Bisher sei kein direkter Zusammenhang zwischen dem Produkt und den Todesfällen zu erkennen. In Studien zeigte das Gerät keine Störungen.

Die Aktien fielen in New York um 1,81 Prozent und schlossen bei 51,60 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gerät
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben
Angela Merkel lehnt "Ehe für alle" nicht mehr kategorisch ab: Gewissensfrage
USA warnt Syrien: Bei Giftgasangriff gibt es einen Vergeltungsschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?