03.09.01 11:19 Uhr
 1.013
 

Polizei macht Persönlichkeits- und Bewegungsprofile von Handybesitzern

Die österreichische Polizei erstellt immer mehr aus den Datensätzen der Mobilfunkanbieter Persönlichkeits- und Bewegungsprofile, anstatt die betreffenden Handys abzuhören.

Dadurch ist die Polizei in der Lage festzustellen, wer mit wem wann von wo telefoniert hat. Von dieser Maßnahme sind nicht nur Vertragskunden betroffen.

Selbst Handybesitzer mit einer anonymen Aufladekarte können so nach einer bestimmten Zeit identifiziert werden, wenn sie immer die gleichen Festnetz- bzw. normale Mobilfunknummern anrufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, Handy, Bewegung, Persönlichkeit
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein
Russen zweckentfremden ihren Weltraumroboter "FEDOR" als "Terminator"