03.09.01 10:54 Uhr
 28
 

Diagnose: Selbstmordgefahr bei Ingrid Steeger - Sie verneint

Am Samstagabend wollte Ingrid Steeger im betrunkenen Zustand angeblich Selbstmord begehen.
In der Wohnung einer Freundin wollte sie sich acht Stockwerke in die Tiefe stürzen und wurde von der Polizei in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Diagnose lautete Selbstmordgefahr.
Als sie nach 10 Stunden das Krankenhaus verlassen durfte, sagte sie, dass es schön ist, wenn sich die Freunde so viele Gedanken um sie machten.

Weiter verneinte sie aber den Selbstmordgedanken - 'Ich und Selbstmord – nein, das passt nicht zusammen'.
Aber durch das schnelle Ende ihrer letzten Beziehung sei sie schweren Depressionen zum Opfer geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Selbstmord, Diagnose
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch - Fast überall ausverkauft
Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung