03.09.01 10:54 Uhr
 28
 

Diagnose: Selbstmordgefahr bei Ingrid Steeger - Sie verneint

Am Samstagabend wollte Ingrid Steeger im betrunkenen Zustand angeblich Selbstmord begehen.
In der Wohnung einer Freundin wollte sie sich acht Stockwerke in die Tiefe stürzen und wurde von der Polizei in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Diagnose lautete Selbstmordgefahr.
Als sie nach 10 Stunden das Krankenhaus verlassen durfte, sagte sie, dass es schön ist, wenn sich die Freunde so viele Gedanken um sie machten.

Weiter verneinte sie aber den Selbstmordgedanken - 'Ich und Selbstmord – nein, das passt nicht zusammen'.
Aber durch das schnelle Ende ihrer letzten Beziehung sei sie schweren Depressionen zum Opfer geworden.


WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Selbstmord, Diagnose
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?