03.09.01 10:17 Uhr
 96
 

Videofilme auf dem Handy

In Japan haben NTT Docomo und Packet Video einen Service vorgestellt um Live-Videos auf Handys und PDAs in 3G-Netzwerken zu übermitteln.

Dieser 3G-Service wird am 1. Oktober von NTT Docomo unter dem Namen Freedom of Mobile Multimedia Access(FOMA) gestartet. 3G werden die umgewandelten Videos und Daten genannt, welche später auf den FOMA-fähigen Handys und PDAs angesehen werden können.

Man muss keine weitere Software haben um sich die Videos in Echtzeit auf dem Handy oder PDA ansehen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Handy
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?