03.09.01 09:33 Uhr
 18
 

Sulzer zu Schadenersatz-Zahlungen verklagt

Das schweizer Pharma-Unternehmen Sulzer Medica AG wurde von einem Geschworenengericht in Texas zur Leistung von Schadenersatzzahlungen und Strafzuschlägen ('punitive damages') in Höhe von 15,1 Mio. Dollar verurteilt.

Die drei Kläger gehören zu den etwa 4.000 Patienten, denen schadhafte Hüftgelenke und Schienbeinplatten eingesetzt wurden. Die Geschworenen begründeten die Strafzuschläge mit Fahrlässigkeit. Das Unternehmen habe die Öffentlichkeit verspätet über den Produktfehler informiert.

Sulzer weist die zurück und will in Berufung gehen. Zudem könnten mehrere solche Entscheidungen das Unternehmen in den Bankrott treiben. Damit ginge die Mehrheit der Geschädigten leer aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schaden, Schadensersatz, Zahlung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?