03.09.01 01:08 Uhr
 61
 

Die Abzockmasche im Deckmantel der Polizei und des Kindesmissbrauchs

Betrüger verwenden die meiste Energie darin, neue Betrugsmethoden zu erfinden. Eine neue Methode ist eine raffinierte, und ausgeklügelte Psychomasche um den Kunden im Irrglauben zu wägen, es handelt sich um Zeitungsinserate im Namen der Polizei.

Meist sind Ausländer betroffen, die der deutschen Sprache nicht so mächtig sind. Sie hören ,Polizei Basis Zeitung' und meinen, die echte Polizei meldet sich. Es wird dann ein Abo angeboten um eine Anzeige zu schalten, einmalig heisst es.

Die Leute sagen, Kindesmissbrauch muss bekämpft werden, man braucht die Unterstützung. Das Abo ist aber nicht einmalig sondern im Kleingedruckten wird versteckt von 18 Anzeigen gesprochen, ein Inserat kostet 298DM + Mwst.

Es ist kein Betrug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kindesmissbrauch, Deckmantel
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?