03.09.01 00:49 Uhr
 850
 

Raucherpause erhöht Lebenserwartung

Finnische Forscher fanden bei ihrer 30-jährigen Studie heraus, dass bereits eine einjährige Raucherpause genügt, um das Sterberisiko zu senken. Dieser Zeitraum reicht aus, damit sich die Lunge erholt, wie Lungevolumenmessungen ergaben.

Nichtraucher haben laut der Studie die beste Lunge, bei Dauerrauchern wurde hingegen eine hohe Sterberate festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Rauch, Raucher, Lebenserwartung, Raucherpause
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Was Tinder-User wirklich wollen
Sogar R2D2 kam zur Trauerfeier von "Star Wars"-Star Carrie Fisher
Mariah Carey plant Brustverkleinerung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?