02.09.01 23:24 Uhr
 42
 

Türke bei Kurden-Fest erstochen

Beim internationalen Kurdistand-Festivals im Müngersdorfer Stadion gerieten drei Türken in Streit.
Ein Türke wurde von einem 28jährigen Landsmann mit dem Messer angegriffen und niedergestochen.

Der Schwerverletze kam sofort ins Krankenhaus, wo er aber infolge seiner schweren Stichverletzungen starb.
Der Täter sowie dessen Schwester wurden von Zeugen festgehalten und der Polizei übergeben.

Warum es zu der Bluttat kam, konnte die Polizei bisher noch nicht ermitteln.
Ebenso fehlt bislang die Tatwaffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türke, Fest, Kurde
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?