02.09.01 21:02 Uhr
 1.115
 

Zigarettenteilverbot und -reform in der EU: Die Vorbereitungen laufen

Wie SN berichtete werden Zigaretten mit der Zusatzbezeichnung 'light' und 'mild' in der EU verboten. Auch die Rauchinhaltsstoffe müssen gesenkt werden. Die Austria Tabak hat sich bereits Gedanken gemacht und Maßnahmen ergriffen.

Bei der Marke 'Milde Sorte' hofft man, dass der Name erhalten werden kann, im Ausland wird man dann bei den Werbespots aus dem 'Milde' ein 'Meine' machen. Am schwersten überhaupt wird es die Marke 'Memphis' mit 29% Marktanteil treffen.

AT dazu: 'Einerseits besteht Brüssel darauf, dass die Zigaretten immer leichter werden, andererseits verbietet sie Bezeichnungen wie 'light' oder 'mild'.' Auch eine einheitliche Besteuerung wird von Austria Tabak begrüßt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Zigarette, Vorbereitung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben
Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?