02.09.01 20:51 Uhr
 12
 

CDU will neue Kronzeugen-Regelung und neue Fahndungsmethoden erlauben

Die CDU hält es für einen Skandal, dass die jetzige Bundesregierung sich nicht um eine Nachfolgelösung für die Kronzeugen-Regelung gekümmert hat. Immerhin 90 % der Richter, Staatsanwälte und Polizisten hielten die bisherige Regelung für effizient.

Deshalb will die CDU noch im September einen eigenen Gesetzes-Entwurf in den Bundestag einbringen, um wieder eine 'kleine Kronzeugenregelung' zu schaffen.

Außerdem möchte die CDU für die gezielte Fahnung bei schweren Verbrechen die Arbeit der Polizei erleichtern. Sie ist der Ansicht, dass man auch die Anpeilung von Handys erlauben sollte, weil ja schließlich auch das Abhören erlaubt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Regel, Fahndung, Regelung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?