02.09.01 18:12 Uhr
 637
 

Auch Fischer liebt teure Sonderflüge, um Hotelkosten zu sparen

Ursprünglich wollte Außenminister Fischer mit seinen fünf Begleitern mit einem Linienflug in der 1. Klasse nach Südafrika zur Anti-Rassismus-Konferenz. Der Spaß hätte den Steuerzahler nur 80.000 DM gekostet.

Doch unerwarteterweise mußte unser Bundeskanzler wegen einer Mazedonien-Debatte nicht nach Lateinamerika reisen und seine eingeplante VIP-Maschine der Luftwaffe wurde frei. Fischer bestand darauf, nun mit dieser nach Südafrika zu fliegen.

Mit allem Drum und Dran kostet dieser Spaß allerdings 800.000 DM. Sein Amt verteidigt diese horrenden Kosten damit, dass durch diese Reisemöglichkeit immerhin die Übernachtungskosten eingespart würden, weil er im Airbus ein eigenes Bett hätte.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hotel, Fisch, Sonde, Fischer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?