02.09.01 17:58 Uhr
 9
 

Albanische Rebellen drohen mit Boykott der Waffenabgabe

Weil die mazedonischen Parlamentarier sich weigern, weiter über das Reform-Paket zu diskutieren, und auch die Zustimmung zu diesem noch in den Sternen steht, drohen jetzt die albanischen Rebellen damit, die weitere Waffenabgabe zu boykottieren.

Man stört sich vor allem an der sturen Haltung des mazedonischen Parlamentspräsidenten, der die Umsetzung der Rückkehr-Garantie für die mazedonischen Flüchtlinge fordert, bevor er weiter über die Reform-Umsetzung reden lassen will.

Mazedonische Nationalisten blockierten am Freitag das Parlament, das eigentlich bereits abstimmen wollte, aber der albanische Terror gegen Zivilisten sei unakzeptabel. Man befürchtet, die Rebellen wollen ethnisch gesäuberte Gebiete für sich schaffen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Boykott, Rebell
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?