02.09.01 13:10 Uhr
 3.392
 

Hoffnung für die Flatrate? Telekom soll sich mit Providern einigen

Auf dem Tag der offenen Tür hat Bundeskanzler Gerhard Schröder in einem Interview sich mit guten Worten zu der Flatrate geäußert. Sie sei 'eine gute Sache' und er fände es auch gut, dass AOL diese fördert.

Der Kanzler betonte die Wichtigkeit des günstigen Internetzugangs, da so noch viel mehr Menschen das neue 'Informations-Medium' nutzen würden. Deshalb solle sich die Telekom in Sachen Flatrate mit den Wettbewerbern einigen.

Scherzeshalber sprach Schröder auch die hohe Internetrechnung seiner 10-jährigen Tochter an, die das Internet auch schon sehr oft und 'intensiv' nutzt.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Flatrate, Hoffnung, Provider
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?