02.09.01 13:10 Uhr
 3.392
 

Hoffnung für die Flatrate? Telekom soll sich mit Providern einigen

Auf dem Tag der offenen Tür hat Bundeskanzler Gerhard Schröder in einem Interview sich mit guten Worten zu der Flatrate geäußert. Sie sei 'eine gute Sache' und er fände es auch gut, dass AOL diese fördert.

Der Kanzler betonte die Wichtigkeit des günstigen Internetzugangs, da so noch viel mehr Menschen das neue 'Informations-Medium' nutzen würden. Deshalb solle sich die Telekom in Sachen Flatrate mit den Wettbewerbern einigen.

Scherzeshalber sprach Schröder auch die hohe Internetrechnung seiner 10-jährigen Tochter an, die das Internet auch schon sehr oft und 'intensiv' nutzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Davtorik
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Flatrate, Hoffnung, Provider
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?