02.09.01 13:09 Uhr
 43
 

Widersprüche in Missbrauchsprozess

In München dauert ein Missbrauchsprozess gegen einen 64jährigen Arzt aus Pullach weiterhin an. Mittlerweile meldete sich eine Freundin des vermeintlichen Opfers zu Wort und brachte neue Vorwürfe gegen den Angeklagten hervor.

Sie sei Zeugin gewesen, als ihre Freundin nach dem Duschen einen Zusammenbruch erlitten habe und von Missbrauch seitens ihres Vaters gesprochen habe. Später war gar von Orgien die Rede.

Der Bruder begegnet den Vorwürfen jedoch mit Unverständnis. Er selbst vermutet, die Anklage basierte auf reinen Hassgefühlen dem Vater gegenüber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memeia
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Missbrauch, Widerspruch
Quelle: www2.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?