02.09.01 13:00 Uhr
 23
 

ISS: Kommerzielles GTS-Experiment unter deutscher Leitung

Langsam aber sicher stellt sich der Nutzen der ISS ein, die ja unter anderem als Plattform für Experimente errichtet wurde.
Am 26. August wurden mit einem Raumfrachter die Basismodule für GTS* zur ISS gebracht und installiert.

Mit GTS sollen Funksignale aus dem All zur Erde übertragen werden. Dort können sie von Miniaturchips empfangen werden. Der erste Anwendungsfall soll der Synchronisation von Uhren weltweit dienen.

GTS wurde vom Stuttgarter Steinbeis-Transferzentrum entwickelt und von der DLR** und der ESA gefördert. Aber auch Partner aus der Industrie sind beteiligt, Swiss Watches und DaimlerChrysler. Dies ist das erste kommerzielle Experiment auf der ISS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, ISS, Experiment, Leitung, GTS, Kommerz
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?