02.09.01 10:18 Uhr
 224
 

Stressige Rente: CDU diskutiert über sozialen Pflichtdienst für Renter

Die CDU debattiert über einen sozialen Plichtdienst für Ruheständler.

Da die Menschheit immer älter wird und die Rente schon ab 60 beginnt, sollen die Ruheständler Engagement für die Gemeinschaft übernehmen.

Sie verfügen über 'sehr viel Erfahrung' und würden in dem meisten Fällen 'leistungsfähig und leistungswillig' sein.

Dennoch würde es sehr viele geben, die sich in diesem Bereich nicht betätigen wollen.

Falls auf dem Wege der Freiwilligkeit keine Grundlage gefunden wird, könnte sich in Zukunft eine Pflicht daraus machen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Rentner, Rente, Stress, Pflicht
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?