02.09.01 10:18 Uhr
 224
 

Stressige Rente: CDU diskutiert über sozialen Pflichtdienst für Renter

Die CDU debattiert über einen sozialen Plichtdienst für Ruheständler.

Da die Menschheit immer älter wird und die Rente schon ab 60 beginnt, sollen die Ruheständler Engagement für die Gemeinschaft übernehmen.

Sie verfügen über 'sehr viel Erfahrung' und würden in dem meisten Fällen 'leistungsfähig und leistungswillig' sein.

Dennoch würde es sehr viele geben, die sich in diesem Bereich nicht betätigen wollen.

Falls auf dem Wege der Freiwilligkeit keine Grundlage gefunden wird, könnte sich in Zukunft eine Pflicht daraus machen lassen.


WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Rentner, Rente, Stress, Pflicht
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?