02.09.01 10:18 Uhr
 224
 

Stressige Rente: CDU diskutiert über sozialen Pflichtdienst für Renter

Die CDU debattiert über einen sozialen Plichtdienst für Ruheständler.

Da die Menschheit immer älter wird und die Rente schon ab 60 beginnt, sollen die Ruheständler Engagement für die Gemeinschaft übernehmen.

Sie verfügen über 'sehr viel Erfahrung' und würden in dem meisten Fällen 'leistungsfähig und leistungswillig' sein.

Dennoch würde es sehr viele geben, die sich in diesem Bereich nicht betätigen wollen.

Falls auf dem Wege der Freiwilligkeit keine Grundlage gefunden wird, könnte sich in Zukunft eine Pflicht daraus machen lassen.


WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Rentner, Rente, Stress, Pflicht
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?