02.09.01 08:11 Uhr
 444
 

Mensch Hauptursache für das Sterben von fünf Millionen Arten

Der Mensch ist die Ursache für das Sterben von etwa fünf Millionen Arten in den kommenden Jahrhunderten auf der Erde.
Das geht aus einer Studie der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung und des WWF hervor.

Die Hauptprobleme liegen zum einen auf der Seite der Industrieländer, die einen hohen Verbrauch an Wasser und Lebensfläche aufzeigen.
Zum anderen ist es das Leben der Menschen in den Gebieten der tropischen Regenwälder.


In diesen Gebiete ist das Wachstum der Bevölkerung 2,5 mal so hoch im Vergleich zur Weltbevölkerung. Die dort lebenden Menschen verwenden schon zur heutigen Zeit mehr als 70% der Fläche, die verwendbar ist, für Ackerbau und Viehzucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Mensch, Sterben
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?