02.09.01 00:15 Uhr
 247
 

Belgien St. Vith: Haarefärben und Piercings bald Grund für einen Schulverweis

Belgien - In der ostbelgischen Stadt St. Vith brechen wohl in Zukunft andere Zeiten an. Die neu verabschiedete Schulordnung sorgt schon im Vorfeld für einigen Zündstoff.

So sind provozierende Haarfarben, Piercing im Augen-, Mund- und Kinnbereich, auffällige Tätowierungen, rasiertes oder teilweise rasiertes Haupthaar mit Beginn des neuen Schuljahrs streng verboten.

Mit dieser Aktion möchte die Verantwortlichen den Schülern Grenzen setzen, um unmoralische Denkanstöße und deren Reflektion auf andere Schüler vermeiden zu können.


WebReporter: Dany4you
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Grund, Belgien, Piercing, Schulverweis
Quelle: www.aachener-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Hund erschießt Jäger
China: Kunde beißt in Akku, dieser explodiert daraufhin
Gefährlicher Hype: Jugendliche filmen sich, wie sie Waschkapseln zerbeißen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebe-Flug nach Afghanistan: Statt 80 Afghanen waren nur 17 an Bord
Fußball: In Nations League trifft Deutschland auf Niederlande sowie Frankreich
Dresden: Polizei nimmt Tatverdächtige fest, die Hund auf Asylbewerberin hetzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?