02.09.01 00:12 Uhr
 68
 

Diebe klauten Kopf von Kaiser Augustus

Einfach abgesägt, vermutlich mittels einer Flex, wurde der Kopf des Kaiser Augustus aus dem Freilichtmuseum in Wiesbaden. Von den Dieben fehlt jede Spur. Die Polizei geht jedoch von einem gezielten Anschlag aus.

Warum es den Dieben so leicht gemacht wurde ist für die Geschäftsführerin des Kur- und Verkehrsvereins klar. Das Freilichtmuseum führe leider schon lange ein Schattendasein in der Stadt.

Weder Tafeln noch Beleuchtungen machen die Besucher auf die Exponate aufmerksam. Zum Glück sind alle Skulpturen nur Nachgüsse der Orginale, die sich im Landesmuseum befinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kopf, Kaiser
Quelle: www.main-rheiner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?