01.09.01 22:54 Uhr
 85
 

Thailand: AIDS Todesursache Nummer Eins

Viele Urlauber zieht es alljährlich nach Thailand. Viele werden vor den Gefahren einer AIDS-Infektion gewarnt. Wie es aber tatsächlich um das AIDS-Risiko in dem südostasiatischen Land steht, hat nun der Gesundheitsminister Suebwong-Lee offenbart.

Ein Einwohner von sechzig stirbt an AIDS. Somit ist die Krankheit Todesursache Nummer eins, noch vor Krebs, Kreislauf-Erkrankungen und Unfällen. Dabei sind die ländlichen Gebiete nur zum Teil berücksichtigt.

Die UN geht davon aus, dass die Zahl der AIDS-Opfer im Land weiter steigen wird, weil die Aufklärungskampagnen jetzt erst zu greifen beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sophor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Thailand, Nummer, Todesursache
Quelle: www.abc.net.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
USA: Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?