01.09.01 21:49 Uhr
 16
 

Kritik an Eichels Euro-Politik

Berlin (fs) - Kritik an der Euro-Politik von Bundesfinanzminister Hans Eichel gab es jetzt von Ex-Finanzminister Theo Waigel.
'Eine junge Währung wie der Euro ist auf das Vertrauen der Finanzmärkte besonders angewiesen', sagte er.

Er kritisierte nicht nur die Finanzpolitik der Bundesregierung, sondern auch anderer Euro-Staaten.

Es habe den Anschein, Eichel und seine europäischen Kollegen würden 'die Stabilitätskriterien aufweichen, den Stabilitätspakt in Frage stellen und beim Abbau der Haushaltsdefizite eine Pause einlegen zu wollen. Dies sei Gift für den Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wirsing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Euro, Kritik, Eichel
Quelle: www.ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?