01.09.01 21:06 Uhr
 18
 

Niedersachsens "Bummelstudenten" geht´s bald schlechter

Studiengebühren waren, sind und bleiben ein umstrittenes Thema - beide Seiten haben ihre Argumente.

Nun plant mit Niedersachsen ein weiteres Bundesland, so genannte 'Bummelstudenten' mit einer Studiengebühr zu belegen.

So werden ab einer Überschreitung der Regelstudienzeit um vier Semester nach Plänen der niedersächsischen Landesregierung per Semester 1000,- DM Gebühren fällig werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: renner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niedersachsen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?