01.09.01 21:06 Uhr
 18
 

Niedersachsens "Bummelstudenten" geht´s bald schlechter

Studiengebühren waren, sind und bleiben ein umstrittenes Thema - beide Seiten haben ihre Argumente.

Nun plant mit Niedersachsen ein weiteres Bundesland, so genannte 'Bummelstudenten' mit einer Studiengebühr zu belegen.

So werden ab einer Überschreitung der Regelstudienzeit um vier Semester nach Plänen der niedersächsischen Landesregierung per Semester 1000,- DM Gebühren fällig werden.


WebReporter: renner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niedersachsen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?