01.09.01 20:45 Uhr
 136
 

Urteil gegen Ford Motors bestätigt

Ford Motors darf in den Vereinigten Staaten keine Autos direkt übers Netz ohne Händlerlizenz vertreiben.
Dies erlauben die Gesetze in Texas nämlich nicht.

Der Konzern hatte gegen das Urteil, das jetzt von einem Berufungsgericht nochmals bestätigt wurde, Berufung eingelegt.

Damit dürfte der Prozess, der schon 1999 angefangen hatte, beendet sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: geier
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urteil, Motor, Ford
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook findet Werbung von Holocaust-Leugner in Timeline in Ordnung
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"
Lukas Podolski eröffnet eigene Eisdiele in Köln
David Beckham spielt in "King Arthur"-Film mit fauligen Zähnen und Narbengesicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?