01.09.01 17:01 Uhr
 10
 

Weniger Komplikationen nach Herzoperationen durch Nahrungszusatz

Ein niederländischer Arzt teilt mit, dass man durch bestimmte Nahrungsergänzungsmittel Risiken nach einer Herzoperation herabsetzen kann.
Man hatte 50 Patienten beobachtet denen eine Operation bevorstand.

Sie bekamen ein Ernährungszusatz und einige zusätzlich noch Aminosäuren, ungesättigte Fettsäuren und RNA aus Hefezellen.
Nach den Operationen sind bei zwölf Patienten Infektionen aufgetreten.


In der Gruppe die die zusätzlichen Stoffe bekam waren es nur vier Patienten. Auch hat diese Gruppe weniger Infusionen erhalten.
Nebenwirkungen durch die zusätzliche Ernahrungszusätze gab es bei keinem der Patienten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Herzoperation, Nahrungszusatz
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?