01.09.01 13:21 Uhr
 749
 

Tippgemeinschaft musste ins Krankenhaus - Lottogewinn futsch

Um eine Gewinnsumme von 132.603 DM ist auf kuriose Weise eine Tippgemeinschaft in Darmstadt gekommen. Die Angestellten hatten wie jede Woche den Schein ausgefüllt und dem 'Finanzverwalter' gegeben, der zur Lottoanahmestelle sollte.

Dann nahm jedoch das Pech seinen Lauf. Gegen 14.30 klagten plötzlich die Büroangestellten der Firma über Übelkeit, brennende Augen und Atemschwierigkeiten und lösten damit einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.

11 Personen, darunter leider der Mann der den Schein abgeben sollte, mussten für Stunden ins Krankenhaus und brachte so die Tippgemeinschaft um ihren Gewinn. Die Ursache für die Beschwerden blieb übrigens ungeklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lotto, Krank, Krankenhaus, Lottogewinn, Tippgemeinschaft
Quelle: www.echo-online.de