01.09.01 11:06 Uhr
 42
 

USA: "Romeo und Julia" unter der Multikulti-Lupe der Kunst

Sechs Monate 'Romeo und Julia' bietet ein Festival in den USA, genauer in Fairfield County, CT. Dort wird von September 2001 bis Februar 2002 auf multikulturelle Art und Weise das Thema 'Romeo und Julia' präsentiert und untersucht.

Insgesamt 20 verschiedene Gruppen und Organisationen werden Shakespeares Drama auf unterschiedlichste Weise darbieten. Theater, Musik, Tanz, visuelle Darbietungsformen - all diese Gattungen werden zu erleben sein.

Konkret wird es ua. eine konzertante Aufführung der 'West Side Story' geben, diverse Aufführungen des Shakespearschen Dramas auch unter Miteinbeziehung des Publikums. Vorträge, Diskussionen und Wokshops werden ebenfalls geboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tRaUmI
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Kunst, Lupe
Quelle: www5.playbill.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?