01.09.01 11:06 Uhr
 42
 

USA: "Romeo und Julia" unter der Multikulti-Lupe der Kunst

Sechs Monate 'Romeo und Julia' bietet ein Festival in den USA, genauer in Fairfield County, CT. Dort wird von September 2001 bis Februar 2002 auf multikulturelle Art und Weise das Thema 'Romeo und Julia' präsentiert und untersucht.

Insgesamt 20 verschiedene Gruppen und Organisationen werden Shakespeares Drama auf unterschiedlichste Weise darbieten. Theater, Musik, Tanz, visuelle Darbietungsformen - all diese Gattungen werden zu erleben sein.

Konkret wird es ua. eine konzertante Aufführung der 'West Side Story' geben, diverse Aufführungen des Shakespearschen Dramas auch unter Miteinbeziehung des Publikums. Vorträge, Diskussionen und Wokshops werden ebenfalls geboten.


WebReporter: tRaUmI
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Kunst, Lupe
Quelle: www5.playbill.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Mann legt Polizei mit Auto aus Schnee herein
Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?