01.09.01 11:03 Uhr
 337
 

Gericht untersagt erstmals Bau von Mobilfunksendemasten im Wohngebiet

Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hat der DeTe Mobil den Bau einer Mobilfunksendeanlage in einem Wohngebiet in Kaarst bei Neuss verboten. Eine Sendeanlage würde das Ortsbild derart beeinträchtigen, das eine Baugenehmigung erforderlich sei.

Das Urteil wird große Auswirkungen auf ganz Deutschland haben. Überall wehren sich die Menschen in Wohngebieten gegen den Bau solcher Anlagen. Anwalt Hüsch meinte, es könne sogar sein, dass bestehende Anlagen nachträglich genehmigt werden müssten.

Weiterhin sagte er, denkbar sei auch, dass Anlagen wieder demonotiert werden müssten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gericht, Mobil, Bau, Mobilfunk
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtmissbrauchs von 2,42 Milliarden Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?