01.09.01 05:37 Uhr
 25
 

Die verheerende Explosion im Tokioter Funviertel forderte 44 Tote

Man geht bei der Explosion, die im Tokioter Vergnügungsviertel geschah von mindestens 44 Toten aus. Über die ungefähre Zahl der Verletzten kann man noch nichts sagen, aber einige Dutzende sind es. Es sind auch noch viele Menschen in Lebensgefahr.

Ein Spiellokal wurde in Tokio Nachts um ein Uhr durch eine Explosion zerfetzt. Durch die Panik wurden drei Menschen gesehen, die aus der vierten Etage aus dem Fenster sprangen. Einige sind auf das Dach des Hauses geflüchtet. Ein Brand brach aus. Die Feuerwehr konnte die Menschen auf dem Dach herunter holen.

Die Feuerwehr konnte die Menschen auf dem Dach herunter holen.
Bereits berichtet wurde, dass Panik wegen den mangelnden Fluchtmöglichkeiten ausbrach.
Die Detonation geschah, als ein Mitarbeiter eine Tür aufmachte.
Das Viertel wird von rivalisierenden Mafiagangs kontrolliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Tokio
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?