31.08.01 22:29 Uhr
 115
 

DFB-Nachwuchs verliert nach dramatischer Nachspielzeit gegen England

Die U21-Nachwuchskicker des DFB mussten sich im heutigen EM-Qualifikationsspiel der Gruppe 9 gegen Englands U21 nach einer dramatischen Nachspielzeit, mit 1:2 geschlagen geben.

Vor 21.400 Zuschauern war die deutsche Elf vor allem in Halbzeit eins zunächst spielbestimmend, konnte aber keine ihrer zahlreichen Chancen in Tore umsetzen. Nach 57 Minuten brachte Joseph Cole die defensiv agierenden Engländer dann in Führung.

Das Team von Hannes Löhr, welches nach diesem Rückstand nachliess, schaffte in der Nachspielzeit dennoch den 1:1 Ausgleich. Francis Jeffers erzielte allerdings nur wenige Sekunden später die erneute Führung und somit den Siegtreffer für Englands U21.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: England, DFB, Nachwuchs, Nachspielzeit
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?