31.08.01 22:19 Uhr
 210
 

Todesdrohungen zwingen Fussballspieler zum Vereinswechsel

Poaolo Nunes hat bei seinem Verein Corinthians Sao Paulo gekündigt, da er seit seinem Wechsel dorthin permanent Todesdrohungen erhält.

Der ehemalige Nationalsspieler war erst Anfang diesen Jahres vom Stadtrivalen Palmeiras zu Corinthians Sao Paulo gewechselt und wurde dort von den Fans nie angenommen.

Die täglichen Morddrohungen hielt Paolo Nunes nach eigenen Angaben jetzt nicht mehr aus und wechselt zu Flamengo Rio de Janeiro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verein
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?