31.08.01 21:36 Uhr
 7
 

Kaschmir: Gewaltwelle kostete 25 Menschen das Leben

Heute starben mindestens 25 Menschen während Auseinandersetzungen in Jammu-Kaschmir, einem indischen Unionsstaat. Laut Polizeiangaben wurden 6 Hindus von mutmaßlichen Moslem-Rebellen entführt und vier von ihnen getötet, die beiden anderen flohen.

Der daraufhin entstandene Schußwechsel forderte 6 weitere Menschenleben, 5 der Rebellen sowie ein Soldat kamen ums Leben. In einem anderen Ort wurden 3 Menschen getötet, denen die Rebellen das Unterbringen eines Regierungsbeamten nachsagten.

Seit 1989 hält der Kampf der Moslemrebellen gegen die indische Regierung an, sie wollen Kaschmir als unabhängigen Staat , oder die Zusammenlegung mit Pakistan. Seitdem Pakistan und Indien unabhängig von Großbritanien sind, kämpfen sie gegeneinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Leben, Mensch, Gewalt
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?