31.08.01 21:03 Uhr
 87
 

Paprika stark mit Pflanzenschutzmitteln belastet

Laut einer Untersuchung der Europäischen Kommission in 15 EU-Ländern ist Paprika das am höchsten belastete Gemüse in der Europäischen Union.

Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass es sich dabei meistens um ein Insektengift mit Namen Methamidophos handelt. Das kommt daher, dass die Bauern oftmals eine höhere Dosis als erlaubt einsetzen.

Das schlechte Abschneiden des Paprika ist den Behörden schon seit Juli bekannt gewesen. Der Bericht ist da jedoch unter den Tisch gekehrt worden. Jetzt hat die französische Umweltschutzorganisation MDRGF ihn publik gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Pflanze
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?