31.08.01 20:58 Uhr
 434
 

Einspruch abgelehnt: Bald mehr Mischwesen?

Der Einspruch von Greenpeace gegen das sogenannte Patent EP 322240, das sich auf Tiere bezieht, die menschliche Zellen oder sogar Organe erhalten, wurde vom Europäischen Patentamt abgelehnt.

In diesem Patent geht es z.B. darum, dass Affen Teile des menschlichen Gehirnes oder Mäuse menschliche Blutzellen erhalten. Jeder hat wohl schon mal die 'Ohrmaus' gesehen, deren Bild um die Welt ging.

Das Patentamt argumentierte mit dem möglichen medizinischen Nutzen, Greenpeace damit, dass Tiere kein Ersatzteillager seien und Leben keine Erfindung in diesem Sinne, sodass es auch nicht patentiert werden könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sempronia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Einspruch
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?