31.08.01 20:53 Uhr
 126
 

Sterbehilfe für 25 Franken

25 Franken beträgt der Mitgliederbeitrag des schweizerischen Vereins Dignitas - Menschenwürdig leben - Menschenwürdig sterben.

Anders als der Verein 'Exit' akzeptiert Dignitas auch Ausländer als Mitglieder.
Die Vereinsmitglieder, einzig und allein, haben Anrecht auf Unterstützung beim ihrem Selbstmord. Der Tod wird durch
Natrium-Pentobarbital herbeigeführt.

Das Oberhaupt des Clubs ist ein 69 jähriger Anwalt names Ludwig A. Minell.
Für die Sterbebegleitung sind allerdings ehrenamtlich tätige Menschen verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: geier
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sterbehilfe, Franke
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?