31.08.01 17:37 Uhr
 21
 

Hooligans nehmen andere Identität an, um zum Spitzenspiel zu kommen

Bereits jetzt wurden schon viele englische Hooligans, die sich auf den Weg nach München machen wollten, aus dem Verkehr gezogen. 12 Haftbefehle am Donnerstag, und heute wurden gar 31 von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Dennoch sind sich die Sicherheitsbehören sicher, dass es einige Hooligans geschafft haben, sich um die Kontrollen zu schleichen und so einreisen konnten. Bisher war es so, dass nur registrierte Mitglieder von Fanclubs Karten bekommen sollten.

Einige Hooligans haben sich jedoch unter anderen Namen schriftlich um Eintrittskarten bemüht. Eine spezielle Einheit der Polizei hatte Anmeldungen geprüft und bemerkt, dass Hooligans falsche Angaben zu ihrer Indentität gemacht hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan_Hamburg
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spitze, Hooligan, Identität
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Weltmeister Bastian Schweinsteiger nicht Top-Verdiener in US-Liga
Fußball: FC Bayern München wollte 2001 unbedingt Zlatan Ibrahimovic
Fußball: Eintracht Frankfurt steht im DFB-Pokalfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?
Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?