31.08.01 15:19 Uhr
 24
 

SIMBA besteht Feuertaufe

Das La Silla Observatorium, ist um eine Errungenschaft reicher. SIMBA*, eine Kamera, die Wellenlängen von 1,2 mm aufnehmen kann, zeigte die ersten Bilder von einer Sternenentstehungsregion.

In dem Wellenbereich von SIMBA, findet man die Emissionen von ionisierten Gasen und kosmischen Staub. Dadurch ist die Kamera in der Lage, Regionen zu zeigen, die normalerweise durch Staub verdeckt sind.

SIMBA ist zur Zeit das einzige Instrument seiner Art auf der Südhalbkugel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Feuer
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arnold Schwarzenegger kehrt zurück: Neuer "Terminator"-Film in Planung
"Resident Evil"-Filmreihe wird neu gestartet
Paralympics-Sieger verlässt "Let´s Dance" wegen zu großen Schmerzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?