31.08.01 15:19 Uhr
 24
 

SIMBA besteht Feuertaufe

Das La Silla Observatorium, ist um eine Errungenschaft reicher. SIMBA*, eine Kamera, die Wellenlängen von 1,2 mm aufnehmen kann, zeigte die ersten Bilder von einer Sternenentstehungsregion.

In dem Wellenbereich von SIMBA, findet man die Emissionen von ionisierten Gasen und kosmischen Staub. Dadurch ist die Kamera in der Lage, Regionen zu zeigen, die normalerweise durch Staub verdeckt sind.

SIMBA ist zur Zeit das einzige Instrument seiner Art auf der Südhalbkugel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Feuer
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?