31.08.01 15:11 Uhr
 504
 

Japan-Krise und die schlimmen Folgen

Viele Firmen sind stark von der japanischen Wirtschaftskrise betroffen. Der große Konzern Hitachi, will rund 15 000 Stellen international kündigen. Erst gestern wurde die Schließung der 'DRAM-Fabrik' beschlossen.

Hitachi rechnet mit etwa 140 Milliarden Yen Verlust im Jahr 2001/2002. Vor der wirtschaftlichen Krise, rechnete man mit einem Gewinn von ca. 90 Milliarden Yen.

Toshiba und andere Firmen werden wahrscheinlich auch noch viele weitere Arbeitsplätze 'entfernen'...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChangeR
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Krise, Folge
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?