31.08.01 16:39 Uhr
 24
 

Vorsicht bei Potenzmitteln

Viele Männer schwören auf potenzfördernde Mittelchen wie z.B. Extrakt aus Stierhoden, Austernkapseln oder Potenzholz. Die Stiftung Warentest hat sie nun unter die Lupe genommen.

Das Ergebnis ist nicht sehr erfreulich. Fast alle Mittel zeigen keine oder fast keine Wirkung und kosten jede Menge Geld. Einige Präparate, wie z.B. die Spanische Fliege sind sogar recht ungesund und besser fliegen lässt sich damit auch nicht.

Wenn Man(n) Hilfe braucht, dann sollte er am besten den Arzt aufsuchen und sich Viagra verschreiben lassen. Das soll bei ca. 2/3 der Fälle helfen. Gut wirkt auch die Injektionsmethode, bei der sich der Liebende aber vorher selbst spritzen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frieden
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vorsicht, Potenzmittel
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?