31.08.01 16:39 Uhr
 24
 

Vorsicht bei Potenzmitteln

Viele Männer schwören auf potenzfördernde Mittelchen wie z.B. Extrakt aus Stierhoden, Austernkapseln oder Potenzholz. Die Stiftung Warentest hat sie nun unter die Lupe genommen.

Das Ergebnis ist nicht sehr erfreulich. Fast alle Mittel zeigen keine oder fast keine Wirkung und kosten jede Menge Geld. Einige Präparate, wie z.B. die Spanische Fliege sind sogar recht ungesund und besser fliegen lässt sich damit auch nicht.

Wenn Man(n) Hilfe braucht, dann sollte er am besten den Arzt aufsuchen und sich Viagra verschreiben lassen. Das soll bei ca. 2/3 der Fälle helfen. Gut wirkt auch die Injektionsmethode, bei der sich der Liebende aber vorher selbst spritzen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frieden
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vorsicht, Potenzmittel
Quelle: www.gesundheitspilot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit-Befürworter und Trump-Fan Nigel Farage wird Kommentator bei Fox News
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Das erwartete die Welt: Trumps erste Woche als US-Präsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?