31.08.01 14:00 Uhr
 916
 

VfB Stuttgart - Ausrüster "Adidas" will nicht mehr

Die Sorgen beim VfB Stuttgart werden nicht weniger. Jetzt will Ausrüster 'Adidas' den Vertrag mit den Schwaben kündigen. Damit würden dem VfB Stuttgart 2 Millionen Mark in der Kassen fehlen. Trainingskleidung sollen sie weiterhin umsonst erhalten.

Der Grund für den Austieg: 'Adidas' möchte in Zukunft nur noch mit Spitzenclubs wie Bayern München oder Real Madrid zusammen arbeiten.

Manager Rüssmann dazu' Wenn's sein muß akzeptieren wir das'.
Probleme sieht Rüssmann bei der Suche nach einem neuen Ausrüster. Denn eine gewisse Qualität müssen die Sachen schon haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Stuttgart, Adidas
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?