31.08.01 13:58 Uhr
 10
 

Hoffnung für die Schiffsflüchtlinge: Osttimor will sie aufnehmen

Nach vielen ungewissen Tagen auf See, gibt es jetzt neue Hoffnung für die Flüchtlinge auf dem Frachter Tampa.
Die Vereinten Nationen in Osttimor gaben an, daß sie die entsprechenden Kapazitäten zur Aufnahme der Flüchtlinge hätten.

Die australische Regierung, hatte Osttimor gebeten, sie bei der Unterbringung der Flüchtlinge zu unterstützen.
In Australien werden die Flüchtlinge allerdings nicht einreisen dürfen, da die Regierung ein deutliches Zeichen setzen wolle.


'Illegales Einreisen ' von Flüchtlingen, werden in Australien nicht geduldet oder unterstützt.
Auch Neuseeland will, wie bei SN bereits berichtet, einen Teil der Flüchtlinge aufnehmen.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schiff, Hoffnung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katalonien-Konflikt: Haft für wichtigste Separatistenführer angeordnet
CDU-Partei-Überläuferin Elke Twesten: "Das war möglicherweise zu krass"
Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katalonien-Konflikt: Haft für wichtigste Separatistenführer angeordnet
CDU-Partei-Überläuferin Elke Twesten: "Das war möglicherweise zu krass"
Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?