31.08.01 10:00 Uhr
 225
 

F1: Ralf glaubt, er wird nicht bevorteilt bei Williams

Immer wieder gibt es Gerüchte, dass Williams Ralf Schumacher gegenüber Juan Pablo Montoya bevorteilt.
Dieses Gerücht wurde jetzt wieder angefacht dadurch, daß Ralf mit einer neuen Ausbaustufe des Wagen antritt und Montoya nicht.



Ralf Schumacher gibt zwar zu, dass dieses so ist, aber sonst wäre das nicht der Fall.
Da im Team Williams es keinen Unterschied zwischen ersten und zweiten Fahrer geben würde.


Das Team hat noch nie einen Kommentar zu solchen Vorwürfen abgegeben, obwohl Montoya selbst schon öfters behauptet hat, man würde ihn nicht fair behandeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Williams
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: US-Reporter fragt Schweinsteiger, ob er mit Chicago nun die WM gewinnt
Fußball: Manuel Neuer muss sich wegen Fußverletzung Operation unterziehen
Fußball: Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach wechselt wohl zum BVB



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?