31.08.01 09:22 Uhr
 2.976
 

Die neuen Handymodelle sind schlechter als die Alten

Bei einem Test des Konsumentenschutzes der neuen Handymodelle stellte man fest, dass die Übertragungsqualität bei den neuen Modellen schlechter als bei den alten ist.

Ein weiteres Problem beim Umstieg ist, dass sämtliches Zubehör unbrauchbar ist. Den Wechsel kann man fast nicht vermeiden, weil ein Akku nur eine Lebensdauer von maximal 3 Jahren hat und ein neuer passender nicht mehr erhältlich ist.

Der schlechtere Verbindungsaufbau ist dadurch begründet, dass fast keine Modelle mehr eine ausziehbare Antenne haben. Auch die Akkus haben große Leistungsunterschiede.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?