31.08.01 06:15 Uhr
 133
 

F1: Alain Prost gesteht Fehler ein

Es sei wirklich nicht einfach ein Formel 1 Team zu leiten.
Und wenn man einmal ins schwanken gekommen ist, würde es nicht lange dauern bis Leute dieses ausnutzen und einem in den „Rücken fallen“.


Es hätte mehre Fehler gegeben in der Geschichte des Prost Teams, einer wäre wahrscheinlich gewesen, das Team nach seinen Namen zu benennen. Auch die Entscheidung 1997, sich von dem Honda Motor zu trennen und zu Peugeot zu wechseln war falsch.

Aber auch weiterhin will Prost sein Team nicht verkaufen. Die Lage wäre zwar nicht gut, aber es gäbe noch Chancen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fehler, Alain Prost
Quelle: www.f1welt.ch


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?