31.08.01 04:51 Uhr
 35
 

An Schauspielern sollte man sich kein Vorbild nehmen im Verkehr

Schauspieler sitzen im Film im Auto, rauchen Zigaretten, trinken über die maßen und die Anschnallmoral lässt mehr als zu wünschen übrig.

Erforscht wurden Filme die in den Staaten liefen und von 1978 bis 1998 gedreht wurden.
Die Forscher stellten fest, lediglich bei 30% der untesuchten 200 Filme wurde auch brav der Gurt benutzt. Im realen Leben schnallen sich jedoch 70% an.

Die Wissenschaftlerin in Heather Jacobson in St.Louis sähe eigentlich ein tolles Werbepotential in den Spielfilmen, immer wenn sich angeschnallt wird in Filmen, macht dies den Gurt attraktiver für den Zuschauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schauspieler, Verkehr, Schau, Vorbild
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?