30.08.01 21:47 Uhr
 17
 

Elian vor Rückkehr in die USA: Von Castro als Botschafter eingeplant

Elian, das kubanische Kind, um das die USA, Kuba und eine zerrissene Familie kämpften könnte im September in die USA zurückkehren: Als Vertreter Kubas bei der UN-Kindervollversammlung könnte er an der Seite Fidel Castros nach New York reisen.

Offenbar plant Castro, ihn als Gallionsfigur einer Delegation kubanischer Kinder einzusetzen. Widerstand durch den Vater gilt als ausgeschlossen. Der Castro-Verehrer hat Elian bereits mehrfach an den Staatschef für öffentliche Auftritte abgegeben.

Trotz früherer Versprechungen hat Castro bereits mehrfach nicht der Versuchung widerstehen können den Jungen zum Mittel seiner Anti-USA-Propaganda zu machen. Nun könnte er ein weiteres Mal herhalten müssen, um einen US-Präsidenten zu brüskieren.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Rückkehr, Botschaft, Botschafter
Quelle: www.time.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?