30.08.01 16:23 Uhr
 463
 

Museum für antike Vibratoren

Vibratoren erzeugen prickelnde Schwingungen. Derlei
summende und brummende Lustspender können auf eine
100-jährige Geschichte zurückblicken und ähneln schon mal
praktischen Haushaltshilfen.

Hier kann man sehen, womit sich Marilyn Monroe in zitterndes Erdbeben versetzte, wer zur Handy Hannah griff und warum Mata Hari mit einem glückseligen Lächeln starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Museum, Vibrator
Quelle: www.goodvibes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Spektakulärer Raub in Berlin: 100-Kilo-Goldmünze aus Museum gestohlen
Fußball: Galatasaray wirft Superstars auf Anweisung des Sportministers hinaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?