30.08.01 16:18 Uhr
 11
 

W3C Gründer und Internetpionier Dertouzos ist tot

Der Computerwissenschaftler Michael Dertouzos ist am letzten Mittwoch im Alter von 65 Jahren gestorben.
Er war seit 1974 Leiter des Labors für Computerwissenschaften am MIT.

Er hatte einen Ruf als Internet-Visionär und er war unter anderem mitverantwortlich für die Gründung des World Wide Web Consortium 1993.


Desweiteren war Dertouzos für seine Bücher bekannt (Information Marketplace), in denen er seine Visionen über Computernetzwerke veröffentlichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: evilorb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Internet, Grund, Gründer
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?