30.08.01 16:00 Uhr
 7.376
 

Vorsicht GMX- Kunden: Massen-Betrugsversuch bei Freemailer "GMX"

Über den Freemailer 'gmx' wird im Moment ein Betrug mit falschen 'orginal' Mails des Freemailers versucht. Wer als Kunde eine Email erhält von einem gewissen 'Dr. Heinz Rietke' aus der 'gmx- Datenverarbeitungszentrale', sollte diese sofort löschen.

In der Email werden die Kunden dazu aufgefordert, ihre Zugangsdaten erneut an gmx zu senden, da durch einen Fehler in der Bearbeitung diese nicht korrekt erfasst werden konnten.

Durch diesen Trick wollen die Leute, die hinter dem Betrug stecken, sensible Daten sammeln. PC Welt trat mit diesem Problem an gmx heran. Diese bestätigten den Betrugsfall. Betroffene User sollen sich bei gmx melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kunde, Betrug, Masse, Vorsicht
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?